Vorsicht, Bandwurmsatz!

Bandwurmsätze, blähende Formulierungen und Denglisch: Das Seminar „Reduktion von Komplexität” mit Christoph Fasel war eine Aneinanderreihung von „So macht man es nicht”-Texten. Es gab aber nicht nur abschreckendes Bürokratendeutsch. Der Journalist und Medienwissenschaftler sprach mit uns Medienfrauen auch über Texte, die mit Freude gelesen werden. Ja, sogar geliebt werden! Texte müssen eine Emotion vermitteln, so Fasel.  „Je konkreter, desto besser”.

Wir wanderten zusammen auf den Spuren von Theodor W. Andorno (viele Bandwurmsätze) und Karl Popper (weniger Bandwurmsätze) und schauten uns an, wie Verben dem Nominalstil den Garaus machen. Wir knackten Bandwurmsätze auf, koppelten Bandwurmwörter, entsorgten Adjektive und übersetzten die Beitragsbemessungsgrundlage. Mit Erfolg und viel Spaß!

Es war ein interessanter Abend im Kuratorium für Journalistenausbildung.

 

 

Text und Fotos: Sabrina Erben

2018-12-04T09:36:12+00:00