Sternderl schauen auf der VEGA Sternwarte

Zwei Tage nach dem Supermond besuchten 80 Frauen der beiden Netzwerke „Salzburger Medienfrauen“ und „Ladies Only“ am Donnerstag, 21. Februar 2019 die VEGA Sternwarte Haus der Natur am Haunsberg, eine der leistungsstärksten öffentlichen Sternwarten Mitteleuropas.

Organisatorin des Abends war Romy Seidl, die die Baugeschichte und Finanzierung der VEGA Sternwarte durch einen Großsponsor während der letzten Jahre medial begleitet hatte. Im August 2018 konnte das imposante Gebäude, ein Herzensprojekt dreier befreundeter Männer – Architekt, Baumeister und Sponsor – schließlich eröffnet werden. Seither reißt der Besucherstrom nicht ab.

Die Leidenschaft für die Astronomie war in jedem Wort zu spüren, als Alfons Weißenbacher, Geschäftsführer der Choros Concept GmbH, im großen Vortragssaal über die Entstehung und Funktion der Sternwarte berichtete. Mit keiner geringeren Passion präsentierte Wolfgang Krispler, einer von 25 ehrenamtlichen Astronomen der VEGA Sternwarte, den Sternenhimmel des Monats Februar sowie einige seiner atemberaubenden Teleskop-Aufnahmen. Im Anschluss an die Präsentation besichtigten die Frauen auf der Dachterrasse die zwei Teleskope der Mühlviertler Firma ASA. Das größere Teleskop wiegt 3 Tonnen, verfügt über eine Brennweite von 7.000 Millimeter und befindet sich in einer All-Sky-Kuppel, die sich vollständig öffnen lässt. Obwohl die Sternbeobachtung aufgrund der Witterung nicht möglich war, ließen sich die Damen die heitere Stimmung nicht trüben. Die Begeisterung für Astronomie war ohnehin bereits auf die Besucherinnen übergeschwappt.

Bestens organisiert verlief der gesamte Abend – von der Exklusivführung und Präsentation der beiden Teleskope, über das Getränke- und Fingerfood-Buffet von Meet & Eat bis zum Bustransfer von Albus.

Text und Fotos: Susanne Rosenberger

 

2019-02-25T10:36:25+00:00