Lade Veranstaltungen

“20 years ago – 20 years ahead”
Rückschritt oder Vormarsch?

Journalistinnen und Medienfrauen treffen sich zum 20. Journalistinnenkongress

Der Journalistinnenkongress – DAS jährliche Treffen der besten Journalistinnen und Medienfrauen dieses Landes jährt sich zum 20. Mal. Nach dem Motto: „20 years ago – 20 years ahead – Rückschritt oder Vormarsch“ diskutieren am 7. November namhafte Vortragende aus dem In- und Ausland über die Vergangenheit und die Zukunft der Kommunikationsbranche. Am Nachmittag tauschen sich die Teilnehmerinnen in den Workshops aus und lernen anschließend in kleinen Gesprächsrunden führende Medienfrauen persönlich kennen. Am Vorabend, dem 6. November, werden im Rahmen der Gala die MedienLÖWINNEN feierlich vergeben.

20 years ago
Die letzten 20 Jahre haben markante Veränderungen in der Kommunikationswelt gebracht. Zwar war vor zwei Jahrzehnten das Medienbild schon etwas breiter gestreut, es gab immerhin Zeitungen, Magazine, TV und Radio. Aber der Anteil von Medienfrauen – vor allem solcher in Führungspositionen – war noch sehr gering. Ausgenommen bei Frauenzeitschriften gab es wenige weibliche Ressortleiterinnen, der öffentlich-rechtliche Rundfunk und namhafte Journalisten standen für die Meinungsbildung. Kein Zufall, dass beim ersten österreichischen Journalistinnenkongress 1998 die Themen „Karriere und Frauen in Führungspositionen“ breiten Raum fand.

– 20 years ahead

Heute haben wir nicht nur eine noch breitere Medienvielfalt, sondern eine ganze Menge erfolgreicher Frauen in den Chefpositionen und in den Ressortleitungen sitzen – Tendenz steigend. Dabei ist die mediale Arbeit – auch dank der Sozialen Medien – kein bisschen leichter geworden. Im Gegenteil: Wir sind von gerechter Macht- und Einkommensverteilung zwischen Frauen und Männern in der Medienbranche noch weit entfernt. Zudem sind schreibende und berichtende Frauen oft das Ziel von vernichtender wie sexistischer Medienhetze. Das kursieren von Fake News und deren Entlarvung kommen noch verschärfend hinzu. Umso erfreulicher ist, zu sehen, welche großartigen Role Models uns seit 20 Jahren begleiten.

Beim 20. Journalistinnenkongress werden wir uns dementsprechend mit Fragen der Zukunft beschäftigen, etwa wie die Entwicklung in den nächsten beiden Jahrzehnten weitergehen wird oder wie Nachrichten in Zukunft generiert werden. Werden Digitalisierung und Automation uns die Aufgabenbereiche abgraben? Wie können wir gegensteuern? Welche Skills werden wir benötigen? Welche Aufgaben können die Öffentlich-Rechtlichen in digitalen Zeiten übernehmen? Wie schaffen wir es, zu einer gleichberechtigten Verteilung von Macht, Einfluss und Einkommen zwischen Männern und Frauen zu kommen? Mit all diesen Themen werden sich die Teilnehmerinnen des Journalistinnenkongress zum 20-jährigen Jubiläum auseinandersetzen. Das sollten Sie nicht versäumen!

20. Österreichische Journalistinnenkongress
6. November 2018 – Galaabend,
7. November 2018 – Journalistinnenkongress
Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien
www.journalistinnenkongress.at

 

Fotocredit: Journalistinnenkongress/APA-Fotoservice/Reither
Fotografin: Mirjam Reither